Sarah Rauch Fotografie

Ihr Lieben, die Corona Pandemie hat uns im Griff.

Kitas, Schulen, Museen oder Geschäfte müssen vorerst ihre Türen schließen. Freischaffende Künstler*innen stehen mit leeren Händen da.

Auch ich und meine Kolleginnen und Kollegen müssen vorerst akzeptieren, dass wir - bis mindestens Mai, wahrscheinlich aber länger - keine Aufträge mehr erhalten. Seit dem 9. März treffen nur noch Absagen oder Verschiebungen im Mailpostfach ein.

Was wir machen können, ist euch weiterhin unsere Bilder zu zeigen.

Ich möchte euch meine kleine Galerie mit einer Auswahl an Bildern vorstellen, die ab sofort als Print oder in digitaler Form zu erwerben sind. Dabei gilt das Prinzip „Pay as much as you can - but at least zahle die Fixkosten.“

Ich möchte gerne selbstständig bleiben und meine Kunden bald wieder im vollen Umfang bedienen können. Persönlich und vor Ort. Eure Unterstützung dient als Notgroschen, um die Fixkosten für meinen Betrieb aufrecht erhalten zu können. Von diesem Erlös möchte ich, am Ende der Corona-Krisenzeit, 20 Prozent für einen guten Zweck spenden.

Wenn ich euer Interesse geweckt habe, schreibt mir eine Mail mit dem Betreff „Selbstständig bleiben“ an info@rauch-foto.de. Alle Informationen und Grundpreise erhaltet ihr im Schriftverkehr.

Ich möchte mich schon jetzt bedanken. Eure Sarah 

Informationen zum jeweiligen Bild erhaltet ihr, wenn ihr es im Vollbildmodus betrachtet und auf das kleine Informationsfeld drückt. Dieses findet ihr in der rechten unteren Ecke. 

Using Format